+++AKTUELl+++

Ausschreibung "Das Spiel des Lebens 3.0"

 

Selbsterfahrung – Praxisreflexion – Impulse zur Professionalisierung des RU

Termin: 12. - 16. Dezember 2022
Ort: Bildungshaus Vierzehnheiligen, Vierzehnheiligen 9, 96231 Bad Staffelstein  (geplant)
   Anmeldung: über Lehrerportal oder FIBS 
   Kontakt: roland.zitzmann@erzbistum-bamberg.de
  Die Fortbildungstage beinhalten Modul 1 & Modul 2

BIBLIOLOG ZUM KENNENLERNEN

 

Leitung:  Roland Zitzmann

 

Termin: noch in Planung

 

Ein Religionsunterricht, der auf der Höhe der Zeit und der religionspädagogischen Diskussionen angesiedelt ist, soll die Lebenswirklichkeit und -erfahrung der Schüler/innen aufgreifen und mit der „Frohen Botschaft“ lebensmehrend in Verbindung bringen. Ein Religionsunterricht, der auf der Höhe der Zeit und der religionspädagogischen Diskussionen
angesiedelt ist, soll die Lebenswirklichkeit und -erfahrung der Schüler/innen aufgreifen und mit der„Frohen Botschaft“ lebensmehrend in Verbindung bringen.

 

Aber:

 

Wie wird die Heilige Schrift mit ihrer Botschaft im Religionsunterricht lebendig,

wie lässt sich die Bibel für unsere Schüler und Schülerinnen neu entdecken, verstehen und auslegen?

Solche Fragen müssen wir Lehrer uns immer wieder stellen.

 

Der jüdische Nordamerikaner Peter Pitzele hat dazu aus der Auslegungstradition des „Midrasch“ eine Arbeitsweise entwickelt, mit der die biblischen Texte lebendig werden und die „Zwischenräume (= weißes Feuer) zwischen den Buchstaben (= schwarzes Feuer)“ zu reden beginnen – den Bibliolog.

 

Bibliolog lädt zum einen Wechselspiel zwischen Leben und Heiligem Text ein.

 

In dem Seminar wollen wir die Methode Bibliolog, die kleine Schwester des Bibliodramas, kennenlernen und Ideen wie wir bibliologische Elemente in unseren Unterricht einbauen könnten.

 

 

 

 

 

REICHSPARTEITAGSGELÄNDE

Führung

 Leitung:  Roland Zitzmann 

 

Termin: Freitag, 26. November 2021 & Freitag, 14. Januar 2022 (jeweils 9.00 Uhr)

 

Ansprechpartner: Diakon M. Reubel

 

 

 

 

 

„Was auf der Bühne dargestellt wird ist lebendig und voller Atem, was man nur liest, ist bloSS Gerippe...“

Nikolaus Avancini, Jesuit (1611-86)


Bibliodrama

Literatur kann Verstand und Herz beflügeln, Literatur kann mehr bieten als Kurzweil. Am Beispiel der Bibel wollen wir durch Bibliodrama erkunden, in wie weit Texte unser Inneres, unser Herz, unseren Verstand berühren können.

 

Im Bibliodrama wird ein biblischer Text, der weit zurückliegende Erfahrungen gespeichert hat, durch Einfühlung, Körperarbeit, kreatives Arbeiten und Rollenspiel verlebendigt, es verbinden sich Lebens- und Gotteserfahrungen.

Literatur und des Menschen Inneres am Beispiel der Bibel

Machs wie Gott, werde Mensch...


Psychodrama

Psychodrama ist eine besondere Form des Rollenspieles. Psychodrama arbeitet (meist) mit Gruppen. Aus der Gruppe heraus findet sich ein Protagonist, der zur Hauptperson der jeweiligen Sitzung wird. Der Protagonist drückt sein Problem im Handeln aus, anstatt darüber “nur zu reden”.

 

Veranstaltung für mehrere Abende, Eintages- oder Wochenendveranstaltung


"Kreuzweg"

Aus der Augustinerkirche zu Würzburg,  in St. Otto.

Im Ausstellungsraum, der Kirche, wird die Kraft der Bilder durch die dahinter liegenden bunten Fenster nochmal verstärkt und gibt je nach Tageszeit und Strahlkraft der Sonne eine neue Perspektive auf Kunst frei. Ein großes Danke an den Künstler Jacques Gassmann.


Kontakt & Anmeldung

Roland.A.Zitzmann@t-online.de

 

0911-33 42 31 
0173-3 50 91 56

Für Lehrer

Für ALLE