Ausschreibung "Das Spiel des Lebens 3.0"

Wenn biblische Texte im Religionsunterricht durch Bibliodrama/Bibliolog lebendig werden

Zielgruppe:

Religionsleherer|innen i. K., pastorales Personal und staatliche Lehrer|innen aller Schularten, die bereits mit Elementen aus Bibliodrama und/oder Bibliolog gearbeitet haben

Referent:

Roland Zitzmann, Dipl.-Relpäd., RL PLUS i. K., Bibliodramaweiterbildner und Psychodramaleiter

Leitung:

Heike Kellner-Rauch, Abteilung Fortbildung

https://schulreferat.erzbistum-bamberg.de/ansprechpartner/mitarbeiter-innen-

Anmeldung:

über FIBS oder Lehrerportal

Personen:

15


Veranstaltung

 

Selbsterfahrung – Praxisreflexion – Impulse zur Professionalisierung des RU

Termin 1: Mittwoch, 07.10.2020, 15:00 Uhr - Freitag, 09.10.2020, 14:00 Uhr  SELBSTERFAHRUNGSMODUL
Termin 2: Montag, 08.02.2021, 9:00 Uhr - Mittwoch, 10.02.2021, 14:00 Uhr  MODUL ÜBENDE LEITUNG
 Ort:  Kath. Landvolkshochschule Feuerstein, 91320 Ebermannstadt
 Leitung:

 roland.a.zitzmann@t-online.de

heike.kellner-rauch@eo-ba.de (Hauptabteilung Schule und RU/Erzbistum Bamberg)

Spiel des Lebens 3.0. ist eine zweiteilige Bibliodrama-Fortbildung für Menschen, die es ernst meinen mit kompetenzorientierten Religionsunterricht und bereit sind, sich selbst ins Spiel zu bringen.

 

Das Bibliodrama ist eine Methode, die es vermag, Texte der Bibel mit dem Leben von Menschen in Beziehung kommen zu lassen: der biblische Text vergegenwärtigt sich im Hier und Jetzt der Teilnehmer/innen.

Die Heilige Schrift  kann darin ihre heilsame Dimension entfalten und Menschen entdecken Deutung für die Erfahrungen ihres Lebens.

 

In einem kompetenzorientierten Religionsunterricht können bibliodramatische Elemente helfen, die Frohe Botschaft für Schülerinnen und Schüler spürbar werden zu lassen. Die Aktualität der „alten Texte“ wird zur überzeugenden Wirklichkeit und kann Raum für Glaubenserfahrungen anbieten. 

 

„Bibliodrama ist das inszenierte Abenteuer einer Begegnung zwischen Personen und einem biblischen Text, es ist ein ‚Spiel des Lebens‘“

(Roland Zitzmann)

 

Im Spiel des Lebens 3.0 erleben Sie den Prozess des Bibliodrama, lernen die theoretischen Grundlagen dieserode kennen und reflektieren den möglichen Einsatz im Religionsunterricht.

 

Das erste Modul beinhaltet Selbsterfahrung mit der "Methode" Bibliodrama (7.- 9. Oktober 2020).

 

Im zweiten Modul (8. -10. Februar 2021) üben Sie die Anleitung von bibliodramatischen Elementen und gewinnen so Sicherheit für die unterrichtliche (und gemeindepraktische) Arbeit.

 

Die Teilnahme an beiden Modulen ist obligatorisch. Die Teilnahme wird zertifiziert und können als Weiterbildungseinheiten angerechnet werden für eine Weiterbildung zum Bibliodramaleiter

 

 

 

Ein Religionsunterricht, der auf der Höhe der Zeit und der religionspädagogischen Diskussionen angesiedelt ist, soll die Lebenswirklichkeit und -erfahrung unserer Schüler und Schülerinnen aufgreifen und mit der „Frohen Botschaft“ lebensmehrend in Verbindung bringen.

 

Welche Möglichkeiten können dazu heute im Rahmen kompetenzorientierten Religionsunterrichts und im Blick auf die unterrichtliche Realität gefunden und umgesetzt werden?

 

Einer der Lösungsansätze ist die Arbeit mit Elementen des Bibliodramas und Bibliologs. Es setzt Texte spielerisch und spontan mit dem Leben unserer Schülerinnen und Schüler in Beziehung, sodass sie selbst entdecken können, was ihr Leben mit den heiligen und heilsamen Erfahrungen der biblischen Texte verbindet.

 

Das Bibliodrama erschließt dabei deren Bedeutung durch einfühlende Übungen, durch eine gestalterische und lebendige Transformierung der heiligen Geschichten in das Hier und Jetzt der Teilnehmer/ -innen. So wird der biblische Text durch das Handeln buchstäblich vergegenwärtigt und erhält eine ganz neue lebenswirkliche Aktualität für die Schülerinnen und Schüler.

 

Bibliodrama ist das inszenierte Abenteuer einer Begegnung zwischen Personen und einem biblischen Text, es ist ein „Spiel des Lebens“[1], welches mein Leben und meinen Glauben (mit all seinen Anfragen) berührt, der mögliche Beginn eines Erkenntnisprozesses.

 

Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben Elemente von Bibliodrama und Bibliolog in Fortbildungen lernend erfahren und Elemente in ihrem Praxiskosmos umgesetzt.

 

 

Das Seminar bietet die Möglichkeit über diese Praxiserfahrungen in Austausch zu gehen, zu reflektieren und methodische und praxisrelevante Anregungen zu erhalten.

 

 

 

Der Besuch  endet mit der Überreichung eines Zertifikates, welches zu einer Bibliodramaweiterbildung genutzt werden kann.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kontakt & Anmeldung

Roland.A.Zitzmann@t-online.de

 

0911-33 42 31 
0173-3 50 91 56

Für Lehrer

Für ALLE